Se ha denunciado esta presentación.
Utilizamos tu perfil de LinkedIn y tus datos de actividad para personalizar los anuncios y mostrarte publicidad más relevante. Puedes cambiar tus preferencias de publicidad en cualquier momento.

Zur Langzeitarchivierung von Web 2.0 am Beispiel literarischer Blogs (Offene Archive 2.2)

2.406 visualizaciones

Publicado el

Jochen Walter, Offene Archive 2.2

Publicado en: Ciencias
  • Sé el primero en comentar

  • Sé el primero en recomendar esto

Zur Langzeitarchivierung von Web 2.0 am Beispiel literarischer Blogs (Offene Archive 2.2)

  1. 1. Zur Langzeitarchivierung von Web 2.0 am Beispiel literarischer Blogs Offene Archive 2.2 – Social Media im deutschen Sprachraum und im internationalen Kontext, Siegen, 3. bis 4. Dezember 2015 Jochen Walter
  2. 2. DLA Marbach – Campus
  3. 3. Sammelkriterien DLA (allgemein) Primärliteratur 1. neuere (= seit ca. 1750) 2. deutsche (= deutschsprachige) 3. Literatur (= Schöne Literatur: Lyrik, Dramatik, Epik)
  4. 4. Übersicht Geschäftsgang
  5. 5. Rechtliche Aspekte
  6. 6. Ingest Technisches Verfahren Archivierung 1. Kurze Vorabanalyse der Quelle mit ArchiveReady 2. SWBcontent: Formulierung der Crawl-Bedingungen 3. SWBcontent: Crawl mit Httrack bzw. Heritrix 4. SWBcontent: Rechteverwaltung 5. Qualitätskontrolle 6. SWBcontent: URN-Vergabe
  7. 7. Einige Eigenschaften von Weblogs - Content Management Systeme - Datenbankbasiert - Statisch: Beiträge, Gestaltungsanweisungen (style sheets) - Dynamisch: Kommentare, Suche etc. - Externe Inhalte → Technisch und inhaltlich verteilte Komponenten müssen im Archiv zusammengeführt werden
  8. 8. ArchiveReady analysiert die Quelltexte der Ausgangsseite einer Website - html - css - js - robots.txt, sitemaps im Hinblick auf - Erreichbarkeit - Zusammenhang und Struktur - Metadaten - Einhaltung von Standards
  9. 9. SWBcontent
  10. 10. Jede Spiegelung ein Unikat
  11. 11. Authentizität – Entsprechung von Original und Kopie (Aussehen, Verhalten und Funktionalität) – Frage nach den signifikanten Eigenschaften Zitierfähigkeit – Unveränderlichkeit der archivierten Ressource – Dauerhaftigkeit der archivierten Ressource
  12. 12. Die Reise nach Maulle au Mer 1
  13. 13. Die Reise nach Maulle au Mer 2
  14. 14. Die Reise nach Maulle au Mer 3
  15. 15. Die Reise nach Maulle au Mer 4
  16. 16. Die Reise nach Maulle au Mer 5
  17. 17. Grenzen - Web 2.0-Quellen sind vor allem durch kollaborative Dynamik (Serverseitiges) und Streuung ihrer Elemente geprägt - Quellen werden aus dem Netz „ausgeschnitten“ und damit zu etwas, was sie nicht sind: abgeschlossen - Große Verteiltheit (führt auch zu) - Rechtlichen Schwierigkeiten - Eine 1:1-Kopie ist bei Weblogs unmöglich, und das Ziel der Archivierung liegt darin, die Originale in einer Weise abzubilden, die möglichst viele ihrer wesentlichen Eigenschaften erhält
  18. 18. Vielen Dank für Ihr Interesse jochen.walter@dla-marbach.de
  19. 19. Adressen LiN → http://literatur-im-netz.dla-marbach.de/ SWB → https://www.bsz-bw.de/mare/lza/swbcontent.html ViFa Germanistik → http://www.germanistik-im-netz.de/ Internet Archive → https://archive.org/ ArchiveReady → http://archiveready.com/ Litblogs.net → http://www.litblogs.net/ Netzliteratur.net → http://netzliteratur.net/

×