Se ha denunciado esta presentación.
Utilizamos tu perfil de LinkedIn y tus datos de actividad para personalizar los anuncios y mostrarte publicidad más relevante. Puedes cambiar tus preferencias de publicidad en cualquier momento.
Technische Assistenzsysteme  zur Unterstützung von Pflege  und selbstbestimmtem Leben           im Alter –   Projekte in S...
Pflegequoten im Landesvergleich                                                                          BundesdurchschniJ...
1. ZIM-NEMO-Netzwerk TECLA •     Netzwerk aus zwölf Unternehmen aus den Bereichen Pflege,       Medizintechnik, Wohnungswi...
2. TECLA WZW 3.2.2012	     Hochschule	  Harz	  |	  TECLA	     4	  
Modul I: AAL-Dienstleistungsportal                              Fachbereich	            5	                         Verwalt...
4. Innovationslabor Technikakzeptanz                        Prof.	  Dr.	  Ulrich	  Fischer-­‐Hirchert	  Zwei	  Standorte:	...
Ausblick•  weitere Technikakzeptanzanalysen zum   Hausassistentensystem       •  Professionals (Pflegedienste, Ärzte)     ...
Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!                              Hochschule Harz                                   TECLA  ...
Próxima SlideShare
Cargando en…5
×

Technische Assistenzsysteme zur Unterstützung von Pflege und selbstbestimmtem Leben im Alter

835 visualizaciones

Publicado el

Vortrag von Prof. Dr. Ulrich Fischer-Hirchert von der Hochschule Harz auf der TECLA-Pflegefachtagung am 26.06.2012 in Halberstadt.

  • Sé el primero en comentar

  • Sé el primero en recomendar esto

Technische Assistenzsysteme zur Unterstützung von Pflege und selbstbestimmtem Leben im Alter

  1. 1. Technische Assistenzsysteme zur Unterstützung von Pflege und selbstbestimmtem Leben im Alter – Projekte in Sachsen-Anhalt Prof. Dr. Ulrich Fischer-Hirchert Bedarf in der HarzregionAAL-Projekte in Sachsen-Anhalt 1.  TECLA ZIM NEMO 2.  TECLA WZW 3.  AAL-Innovationslabor
  2. 2. Pflegequoten im Landesvergleich BundesdurchschniJ   •  In  Wernigerode  ist  der  Anteil  der  Pflegebedür3igen  an  der   Gesamtbevölkerung  im  Harzkreis  (220T  Einwohner)  am  höchsten   •  Er  liegt  16  %  über  dem  LandesdurchschniJ  und  um  ca.  50%  über   dem  BundesdurchschniJ     Quelle:  Landesamt  Sachsen-­‐Anhalt     3.2.2012   Hochschule  Harz  |  TECLA   2  
  3. 3. 1. ZIM-NEMO-Netzwerk TECLA •  Netzwerk aus zwölf Unternehmen aus den Bereichen Pflege, Medizintechnik, Wohnungswirtschaft und Informationstechnik •  Gegründet im Jahr 2010 an der Hochschule Harz / Wernigerode •  Ziel: „Aufbau eines regionalen Versorgungs- und Dienstleistungs-Netzwerks, welches ältere Menschen bei einem längeren, gesunderen und vor allem selbstbestimmten Leben unterstützt •  Evaluation von vier Projektideen während der ersten Projektphase: –  digitaler Stift für die Dokumentation chronischer Wunden –  Tourenoptimierungs-Software für Pflegedienste –  Gesundheitsportal für das Land Sachsen-Anhalt –  modulares Hausassistenz-System 3.2.2012   Hochschule  Harz  |  TECLA   3  
  4. 4. 2. TECLA WZW 3.2.2012   Hochschule  Harz  |  TECLA   4  
  5. 5. Modul I: AAL-Dienstleistungsportal Fachbereich   5   Verwaltungswissenscha3en,  
  6. 6. 4. Innovationslabor Technikakzeptanz Prof.  Dr.  Ulrich  Fischer-­‐Hirchert  Zwei  Standorte:       •   AAL-­‐Usability  Lab  im  IGZ,  Wernigerode  und     •   WWG-­‐Musterwohnung  Burgbreite,  Wernigerode  Studien  zur  Technikakzeptanz  (ab  2012):   •   Durchführung  technischer  Tests  im  AAL-­‐Usability  Lab  sowie   sozialwissenscha3liche  Fallstudien  zur  Technikakzeptanz  älterer  Mieter   in  der  WWG-­‐Musterwohnung   •   Zu  Projektende:  Vorliegen  einer  interdisziplinären  Studie  zur  möglichen   Nutzung  von  AAL-­‐Technologien  in  realen  Wohnumgebungen   (Schwerpunkt:  Harzregion)   6   3.2.2012   Hochschule  Harz  |  komoserv   6  
  7. 7. Ausblick•  weitere Technikakzeptanzanalysen zum Hausassistentensystem •  Professionals (Pflegedienste, Ärzte) •  Installateure•  Kooperation mit Wohnungsbaugesellschaft WWG (Installation in Musterwohnung barrierearmes Wohnen) ab dem 3. Quartal 2012•  Integration der Vitaldaten-Systeme in ein einfachst zu bedienendes Dienstleistungsheimportal HaL•  Installation Dienstleistungsportal in altengerechte Neubauwohnungen im Oschersleben•  Int. wissenschaftliche Tagung – TECLA - im Oktober 2012 in Wernigerode 3.2.2012   Hochschule  Harz  |  TECLA   7  
  8. 8. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit! Hochschule Harz TECLA Dornbergsweg 2 38855 Wernigerode ufischerhirchert@hs-harz.de www.mytecla.de www.laenger-selbstbestimmt-leben.de3.2.2012   Hochschule  Harz  |  TECLA   8  

×