Se ha denunciado esta presentación.
Utilizamos tu perfil de LinkedIn y tus datos de actividad para personalizar los anuncios y mostrarte publicidad más relevante. Puedes cambiar tus preferencias de publicidad en cualquier momento.

Traumatisierte Institutionen

2.555 visualizaciones

Publicado el

Publicado en: Educación
  • Sé el primero en comentar

  • Sé el primero en recomendar esto

Traumatisierte Institutionen

  1. 1. Traumatisierte Institutionen
  2. 2. Traumatisierung von Institution • objektiv und/oder subjektiv erlebte Bedrohung des Lebens oder der Sicherheit einzelner Mitglieder der Institution • existentielle Bedrohung der Institution bei gleichzeitiger • Überforderung der institutionellen Bewältigungsmöglichkeiten
  3. 3. Selbstbild von Institutionen
  4. 4. Gefahr der Traumatisierung der gesamten Institution • Täter/Täterin ist Leistungsträger der Institution • mehrere Täter und Täterinnen • Institution hat einem besonders guten Ruf zu verlieren • große Anzahl an Kindern und Jugendlichen ist betroffen • die Institution leugnet den Missbrauch (in der Öffentlichkeit)
  5. 5. Wenn eine Institution zum Tatort wurde…
  6. 6. Erschütterung des institutionellen Selbstbildes
  7. 7. Existenzielle Bedrohung
  8. 8. Institutionelle Ohnmacht
  9. 9. Erstarrung als Folge des institutionellen Schocks
  10. 10. Leugnung der Fakten
  11. 11. Fragmentierung der institutionellen Erinnerung
  12. 12. Einengung der institutionellen Handlungsunfähigkeit
  13. 13. Institutionelles Agieren
  14. 14. Bagatellisierung und Leugnung der institutionellen Verantwortung
  15. 15. Spaltung
  16. 16. Langzeitfolge: Verlust der Fähigkeit zur Selbstregulation
  17. 17. Langzeitfolge: Verlust der institutionellen Lebendigkeit
  18. 18. Notwendige Interventionen…
  19. 19. Krisenintervention
  20. 20. • Stabilisierung des institutionellen Alltags • räumlicher Schutz • Psychoedukation • Analyse der Täterstrategien
  21. 21. Intervention vor Prävention
  22. 22. Nachhaltige Aufarbeitung
  23. 23. Nachhaltige Aufarbeitung • Dokumentation der Fakten • Würdigung des Leids der unmittelbaren und mittelbaren Opfer, der Angehörigen, der Kolleg_innen und der Institution • Rekonstruktion der Täterstrategien unter Berücksichtigung des institutionellen Kontextes
  24. 24. Belastungen der Zeuginnen und Zeugen ernst nehmen!
  25. 25. Nachhaltige Aufarbeitung • langfristige externe Hilfen für alle Ebenen der Institution • Entwicklung präventiver institutioneller Strukturen …
  26. 26. Nachhaltige Aufarbeitung Achtung! • direkte und unmittelbare Kontakte der Täter/Täterin zu Mitgliedern in der Institution • weitere Täter/Täterinnen in der Institution
  27. 27. Ziel

×