Se ha denunciado esta presentación.
Se está descargando tu SlideShare. ×

Marketing Automation – business case by bsa Marketing

Anuncio
Anuncio
Anuncio
Anuncio
Anuncio
Anuncio
Anuncio
Anuncio
Anuncio
Anuncio
Anuncio
Anuncio

Eche un vistazo a continuación

1 de 9 Anuncio

Marketing Automation – business case by bsa Marketing

Descargar para leer sin conexión

Mit einer automatisierte Regelkommunikation wesentlich schneller, zielgenauer und effizienter Kommunizieren und dadurch Marktpotentiale maximal ausschöpfen – wie das geht, lesen Sie hier.

Mit einer automatisierte Regelkommunikation wesentlich schneller, zielgenauer und effizienter Kommunizieren und dadurch Marktpotentiale maximal ausschöpfen – wie das geht, lesen Sie hier.

Anuncio
Anuncio

Más Contenido Relacionado

Presentaciones para usted (18)

Similares a Marketing Automation – business case by bsa Marketing (20)

Anuncio

Más reciente (20)

Marketing Automation – business case by bsa Marketing

  1. 1. making marketing matter. Digitale Wertschöpfung automatisieren: Ein effizienter Marketing-Prozess im B2B-Umfeld marketing automation
  2. 2. marketing automation making marketing matter. rein physische Kundenbetreuung häufig zu teuer. Für einen interna- tionalen Maschinenbauer haben wir daher einen Großteil der Regel- kommunikation für Kleingeräte digital abgebildet und automatisiert. In vielen B2B-Märkten sind Marketing und Vertrieb noch immer primär vom klassischen Vertriebsmitarbeiter geprägt. Wenn sich allerdings Geschäftsfelder für kleinere Warenkörbe (z. B. Kleingeräte, Zubehör, Ersatzteile) auftun, wird die challenge
  3. 3. marketing automation making marketing matter. Wie können wir unserem Kunden helfen, neue Marktpotenziale mit größtmöglicher Effizienz auszuschöpfen?
  4. 4. ANALYSE SYSTEMISE IMPLEMENT DAS AUTOMATISIEREN, WAS WIRKLICH FUNKTIONIERT Automatisierung macht nur für die Bereiche Sinn, die faktisch funktionieren. Ungetestete Customer Journeys machen für eine Automatisierung daher keinen Sinn. Deshalb ist im Vorfeld eine akribische Analysephase mit vielen kleinen Tests unumgänglich. Auf Basis bereits identifizierter Zielgruppensegmente und Personas wurden prototypische Costumer Journeys entwickelt. Vor diesem Hintergrund wurden auch Lead-Charakteristiken (MQL, SQL) und relevante Kampagnentypen definiert – so z. B. Awareness- und Education-Kampagnen, als auch Kampagnen zur Leadgenerierung, bzw. zum Up-/Cross-Selling. Wer? Wie? Was?
  5. 5. ANALYSE SYSTEMISE IMPLEMENT DATEN ZIELGENAU NUTZEN Die Data Management Plattform (DMP*) ist ein lernendes System. Als solches sammelt sie nutzer- spezifische Daten, wertet sie aus, segmentiert sie nach Zielgruppenkriterien und löst entsprechende Kommunikationsmaßnahmen aus. * Wenn Sie mehr über die Funktion einer DMP wissen wollen, schauen Sie sich unseren Business Case zum Thema „Digital Product Development“ an. Alles im Flow Für eine möglichst praktikable Umsetzung gliederten wir den Einführungsprozess in zwei Phasen: 1. Entwicklung exemplarischer Automation Flows nach Zielgruppensegment und Kampagnentyp sowie einer Definition sinnvoller Distibutionsintervalle. 2. Technische Integration einer eigenen Data Management Plattform (DMP) sowie Identifikation und Kreation fehlender Kommunikationsbausteine.
  6. 6. ANALYSE SYSTEMISE IMPLEMENT WISSEN, WAS SICH LOHNT Die Auswertung der digitalen Regelkommunikation ermöglicht es, Budgets mit zunehmender Präzision in nachweisbar erfolgversprechenden Feldern zu platzieren. Zunächst konzentrierten wir uns auf den kurzfristigen und praxisorientierten Einsatz relevanter Kampagnentypen und des entsprechenden Contents. Dann galt es zu evaluieren und zu optimieren. Eine zentrale Rolle spielt dabei ein akribisches Monitoring: Welche Kommunikationsstränge machen wirklich Sinn, welche haben die höchsten Konversionsraten? Welche Inhalte sind relevant, welche nicht? Stimmen die antizipierten Publikationsintervalle? Auf Basis dieser Learnings erfolgte die kontinuierliche Weiterentwicklung des Automatisierungskonzepts. Pragmatisch und iterativ
  7. 7. marketing automation making marketing matter. Dank Marketing Automation ist unser Kunde heute in der Lage, wesentlich schneller, zielgenauer und effizienter zu kommunizieren. Das Projekt wird bedarfsorientiert und auf Grundlage der Monitoring-Ergebnisse schrittweise weiter ausgebaut. Automatisch schneller result Effizienz im Paket: Ein flexibler Baukasten aus Templates für verschiedene Newsletter, Social Media Posts und Landing Pages beschleunigt die Marketing- prozesse zusätzlich.
  8. 8. marketing automation making marketing matter. — Tim Sternefeld Geschäftsführer Die Automatisierung von funktio- nierenden Marketingprozessen ist ein weiterer Baustein für Marketiers ihren Wertschöpfungsbeitrag für die Organisation zu erhöhen. bsa Marketing Gemeinsam mit unseren Kunden entwickeln wir Marketing- strategien. Evaluieren Märkte. Erschließen neue Zielgruppen. Bauen digitale Produkte. Etablieren digitale Geschäfts- modelle. Und unterstützen bei der Implementierung. Kurz und knapp: Wir helfen Marketiers ihren unternehmerischen Wert- schöpfungsbeitrag zu leisten.
  9. 9. making marketing matter. bsa Marketing GmbH making marketing matter. Kapuzinerstraße 9 80337 München © bsa Marketing GmbH, 2019. All rights reserved. Sprechen wir darüber – zum Beispiel in unseren Räumen im Herzen Münchens! Was bewegt Sie aktuell? Tim Sternefeld Geschäftsführer tim.sternefeld@bsa.de + 49 (0) 89 720 169 111 Thomas Escher Head of Strategy thomas.escher@bsa.de + 49 (0) 89 720 169 208

×