Se ha denunciado esta presentación.
Utilizamos tu perfil de LinkedIn y tus datos de actividad para personalizar los anuncios y mostrarte publicidad más relevante. Puedes cambiar tus preferencias de publicidad en cualquier momento.

So nutzt du die ganze Power des Algorithmus: Katalog-Setup für Fortgeschrittene #AFBMC

198 visualizaciones

Publicado el

Vortrag von Andreas Grimm auf der AllFacebook Marketing Conference 2020 in München.

Details:
https://conference.allfacebook.de/

Publicado en: Redes sociales
  • Inicia sesión para ver los comentarios

  • Sé el primero en recomendar esto

So nutzt du die ganze Power des Algorithmus: Katalog-Setup für Fortgeschrittene #AFBMC

  1. 1. Katalog-Setup für Fortgeschrittene 02.09.2020
  2. 2. Andreas Grimm 💡 Freelancer Social Advertising 😎 Facebook Marketing Partner 📍 Potsdam
  3. 3. Worin liegt der Vorteil katalogbasierter Werbeanzeigen?
  4. 4. Vorteile katalogbasierter Werbeanzeigen Klar, dynamisches Retargeting
  5. 5. Vorteile katalogbasierter Werbeanzeigen DPA ist aber mehr als nur Retargeting: katalogbasiertes Prospecting
  6. 6. Vorteile katalogbasierter Werbeanzeigen Infos aus dem Feed auch für andere Objectives nutzbar
  7. 7. Nachteile katalogbasierter Werbeanzeigen? Es gibt auch Schwächen Herausforderungen ��
  8. 8. To-Dos im Vorfeld erfolgreicher DPA-Kampagnen
  9. 9. ● Alle erforderlichen Standard-Events und Parameter prüfen und einrichten ○ View Content, Add to Cart, Purchase ● Möglichst viele Datenpunkte für den Algorithmus senden ○ Events, aber auch Parameter ergänzen wie Search (mit Search-String) oder ViewCategory, weitere Check-Out-Schritte usw. To-Dos im Vorfeld Pixel-Setup vollständig und möglichst granular
  10. 10. To-Dos im Vorfeld Catalog-Setup: Nutzt ein Feed-Management-Tool DWH Shopsystem CSV/TSV ... Feed-Tool Catalog Manager
  11. 11. ● Kategorie ● Farbe ● Material ● Muster ● Größen ● Zielgruppen / Anlässe ● Stock ● ... To-Dos im Vorfeld Feed-Hygiene: Alle nutzbaren und vorhanden Felder auch nutzen
  12. 12. Kategorien
  13. 13. Muster
  14. 14. Größen und Bestand
  15. 15. Zielgruppen / Anlässe
  16. 16. Material
  17. 17. Farbe
  18. 18. Custom Label - die kleinen Superhelden
  19. 19. Topseller Die Bestperformer aus meinem Shop
  20. 20. Profitabilität Die profitabelsten Produkte ● nach Marge ● nach ROAS ● nach CPO ● nach Retourenquote
  21. 21. Performance Produkte mit der besten Shop-Performance ● Nach Conversionrate ● Nach Bouncerate
  22. 22. Topseller, Produkt-Performance & Co. Wie bekomme ich diese Infos in ein Custom Label?
  23. 23. Topseller, Produkt-Performance & Co. Wie bekomme ich diese Infos in ein Custom Label? DWH Shopsystem CSV/TSV ... Masterfeed V1
  24. 24. Topseller, Produkt-Performance & Co. Wie bekomme ich diese Infos in ein Custom Label? DWH Shopsystem CSV/TSV ... Masterfeed CSV / URL V2
  25. 25. Topseller, Produkt-Performance & Co. Wie bekomme ich diese Infos in ein Custom Label? DWH Shopsystem CSV/TSV ... Masterfeed CSV / URL Connector V3
  26. 26. Textfragmente für Post-Text und Headlines
  27. 27. Textfragmente für Post-Text und Headlines
  28. 28. Textfragmente für Post-Text und Headlines
  29. 29. Textfragmente für Post-Text und Headlines
  30. 30. Saisonalität
  31. 31. Aktionen & Sales
  32. 32. Promo-Codes
  33. 33. Aktionen & Sales
  34. 34. Textfragmente für Post-Text und Headlines
  35. 35. Textfragmente für Post-Text und Headlines
  36. 36. Best Case-Strategien: Ein paar Tipps zum Schluss
  37. 37. Retargeting beschränken ● Preis ● Retourenquote ● Marge ● Conversionrate ● ...
  38. 38. Segmentiertes Retargeting testen ● Kategorien ● Muster ● Farben ● Marken ● Anlässe ● Materialien ● Suchen im Shop ● ...
  39. 39. Sale-”Dauer- kampagne”
  40. 40. Bidding anpassen ● Preis ● Marge ● “Schaufenster”-Artikel mit relevanten Mit- / Folge-Käufen ● ...
  41. 41. Zum Schluss Meine fünf Tipps für erfolgreiche DPA-Kampagnen 1. Initialen Fokus auf ein sauberes und granulares Setup legen (Pixel & Feed) 2. Feed-Management-Tools erweitern die Optionen dabei erheblich 3. Use-Cases (auch aus Nutzer-Perspektive) entwickeln, darauf aufbauend den Feed optimieren und Product Sets erstellen 4. Auf Basis dieser Hypothesen testen, testen, testen 5. Die Creatives sind ein enormer Hebel
  42. 42. “ Danke, das war’s von meiner Seite!
  43. 43. Andreas Grimm andreas@andreas-grimm.me www.andreas-grimm.me fb.com/grimmpotsdam linkedin.com/in/grimmpotsdam ��

×