Se ha denunciado esta presentación.
Utilizamos tu perfil de LinkedIn y tus datos de actividad para personalizar los anuncios y mostrarte publicidad más relevante. Puedes cambiar tus preferencias de publicidad en cualquier momento.

Marketing- und Innovationserfolg durch moderierte Mini-Expertengruppen

88 visualizaciones

Publicado el

Klassische B2B-Märkte, wie z.B. Maschinenbau, Chemie, Nutzmaschinen oder Medizinprodukte für den Einsatz im Krankenhaus, sind oft durch sehr komplexe und technisch hoch anspruchsvolle Produkte und Leistungen gekennzeichnet. Alleine aufgrund des benötigten Produktwissens und der hierfür erforderlichen Vorbereitungs-zeit, ist es meist schwierig, klassische Marktforschungsmethoden in diese Bereiche eins zu eins zu übertragen. Wird dies gemacht, z.B. bei dem Einsatz von Expterteninterviews oder Fokusgruppen, so ist ein sehr hoher Spezialisierungsgrad des Dienstleisters oder eine umfangreiche Schulung des in der Felderhebung eingesetzten Personals notwendig. Doch selbst wenn beides zutrifft, ergeben sich während der Erhebung nicht selten weitere wichtige Fragestellungen, die nicht von Anfang an berücksichtigt wurden und somit nicht Teil des Projektdesigns sind. Darüber hinaus gehen oft, insbesondere bei qualitativen Projekten, wichtige Nebenaspekte und Erkenntnisse im Marktforschungsprozess verloren.

Publicado en: Empresariales
  • Sé el primero en comentar

  • Sé el primero en recomendar esto

Marketing- und Innovationserfolg durch moderierte Mini-Expertengruppen

  1. 1. Solide Entscheidungsbasis trotz hoher Produktkomplexität Marketing- und Innovationserfolg durch moderierte Mini-Expertengruppen (von Michael Di Figlia und Nils Tychewicz – DTO Research) Klassische B2B-Märkte, wie z.B. Maschinenbau, Chemie, Nutzmaschinen oder Medizinprodukte für den Einsatz im Krankenhaus, sind oft durch sehr komplexe und technisch hoch anspruchsvolle Produkte und Leistungen gekennzeichnet. Alleine aufgrund des benötigten Produktwissens und der hierfür erforderlichen Vorbereitungs-zeit, ist es meist schwierig, klassische Marktforschungsmethoden in diese Bereiche eins zu eins zu übertragen. Wird dies gemacht, z.B. bei dem Einsatz von Expterteninterviews oder Fokusgruppen, so ist ein sehr hoher Spezialisierungsgrad des Dienstleisters oder eine umfangreiche Schulung des in der Felderhebung eingesetzten Personals notwendig. Doch selbst wenn beides zutrifft, ergeben sich während der Erhebung nicht selten weitere wichtige Fragestellungen, die nicht von Anfang an berücksichtigt wurden und somit nicht Teil des Projektdesigns sind. Darüber hinaus gehen oft, insbesondere bei qualitativen Projekten, wichtige Nebenaspekte und Erkenntnisse im Marktforschungsprozess verloren. Ein Tool bzw. eine Methode die hier Abhilfe schaffen kann sind sogenannte Mini-Expertengruppen. Hierbei handelt es sich um kleine Workshop ähnliche Fachgruppen mit einer maximalen Teilnehmerzahl von drei Probanden, einem Fachexperten von Hersteller-/Anbieterseite und einem fachkundigen Moderator. Um Mini-Expertengruppen jedoch effektiv einsetzen zu können, müssen einige Punkte beachtet werden. 1. Eine direkte Beteiligung in der Gruppe seitens des Herstellers/Anbieters ist essentiell, um in der Diskussion direkt und gezielt auf komplexere Fach- bzw. Detailfragen reagieren zu können. Auch spontane, nicht im Leitfaden berücksichtige Fragestellungen, können so noch mit in die Forschung einfließen.
  2. 2. 2. Die Aufgabe des Moderators ist vergleichbar derer in einer klassischen Gruppendiskussion, jedoch muss dieser als „neutraler Dritter“ darauf achten, dass die Ausführungen des Hersteller-/Anbieterbvertreters nicht zu werblich ausfällt. 3. Die Fachexperten wie z.B. Ingenieure, Ärzte, Einkäufer oder Top-Manager, die oft gerade bei sehr speziellen Themen unerwartete Detailfragen stellen, haben durch den Anbieter- /Herstellervetreter einen direkten Ansprechpartner. Es bietet sich aber an, dass dieser erst einmal anonym auftritt und sich nicht direkt mit seiner Funktion zu erkennen gibt. So kann sichergestellt werden, dass Ergebnisse nicht verfälscht werden. Um eine gute Vergleichbarkeit und Validierung der Ergebnisse sicherstellen zu können, sollten mindestens drei Mini-Expertengruppen für ein Projekt durchgeführt werden. Auch bietet es sich an, diese Methode z.B. nach einer telefonischen oder persönlichen Befragung durchzuführen, um die Erkenntnisse zu vertiefen. Bei welchen Projektfragestellungen bieten sich Mini-Expertengruppen an? 1. Bei sehr komplexen Produkten oder Leistungen, in die sich ein Moderator nur sehr schwer im Detail einarbeiten kann. 2. Bei der Findung von Ideen zur Produktverbesserung oder Ansatzpunkten für mögliche Produktinnovationen, bei denen großes Hintergrundwissen notwendig ist. 3. Um Ideen oder Produktlösungen in kleinen Gruppen mit Experten intensiv zu diskutieren. 4. Wenn eine Diskussion auch Aspekte außerhalb des Leitfadens enthalten soll, die sich aus dem Gespräch heraus ergeben. 5. Bei offenen Diskussionen, die ohne Leitfaden ablaufen. Die Aufzeichnung der Gruppen erfolgt wahlweise per Audio oder Video mit entsprechender schrfitlicher Auswertung. Wie in jeder Marktforschung ist es hier natürlich wichtig, dass die Ergebnisse zu den richtigen Schlussfolgerungen führen und in Prozesse sowie die Strategie des Unternehmens übernommen werden. Hier sollte über eine weitere externe Unterstützung nachgedacht werden. Wenn Sie mehr über die Möglichkeiten von Mini-Expertengruppen auch für Ihre Podukte und Dienstleitungen erfahren möchten, sprechen Sie uns gerne direkt an.
  3. 3. Über DTO Research: Ihr Partner für Marktforschung im Bereich Industrie und produzierendes Gewerbe: DTO Research ist ein international agierendes Marktforschungs- und Beratungsunternehmen mit den Schwerpunkten B2B-Marktforschung und Marktstrategien. Zu unseren Kernkompetenzen zählen die Analyse von Wettbewerbern, Marktpotentialen, Kunden/Lieferanten, Trends und Märkten in über 100 Ländern weltweit. Wir können bereits auf eine Historie von über 300 erfolgreich durchgeführten nationalen und internationalen Marktforschungsprojekten im B2B- Bereich zurückblicken. Neben der reinen Analysetätigkeit erstellen wir für unsere Kunden Marktstrategien zum Geschäftsausbau in bestehenden Märkten oder Strategien zur Erschließung neuer Märkte und Potentiale. Wir unterstützen unsere Kunden z.B. bei  der strategischen Ausrichtung und Planung national/international  der gezielten Optimierung des Marketings und Vertriebs  dem Aufbau internationalen Know-hows über Märkte, Branchen und Potentiale durch professionelle Markt- und Branchenstudien  der Vorbereitung von Internationalisierungsstrategien und der Erschließung neuer Absatzmärkte  der Bewertung von strategischen Handlungsalternativen  der Vorbereitung von M&A-Vorhaben  der Implementierung von Strategien Unsere Branchenschwerpunkte liegen in den Bereichen Industrie, produzierendes Gewerbe, Baumaschinen und Nutzfahrzeuge, Mining & Construction, Maschinenbau, Chemie, Medizinprodukte, Reinigungsprodukte und Reinigungsmaschinen, Logistik und Transport sowie Energie. DTO Research eine Marke der DTO Consulting GmbH Benrather Schloßallee 33 40597 Düsseldorf Website: www.dto-research.de Telefon Büro + 49 (0)211 - 179 660 0 E-Mail: info@dto-research.de

×