Se ha denunciado esta presentación.
Se está descargando tu SlideShare. ×

Social Media Strategie für Wirtschaftsverbände - Erfahrungsbericht

Anuncio
Anuncio
Anuncio
Anuncio
Anuncio
Anuncio
Anuncio
Anuncio
Anuncio
Anuncio
Anuncio
Anuncio

Eche un vistazo a continuación

1 de 16 Anuncio
Anuncio

Más Contenido Relacionado

Similares a Social Media Strategie für Wirtschaftsverbände - Erfahrungsbericht (20)

Anuncio

Más reciente (20)

Social Media Strategie für Wirtschaftsverbände - Erfahrungsbericht

  1. 1. Social Media: Erfahrung von der Front. Jean-Marc Hensch, 5. Juni 2014
  2. 2. Für jeden Zweck eine Plattform Business-Kontakte: LinkedIn, Xing Bilder: Flickr, Picasa, Pinterest Filme: Youtube, Vimeo Dokumente: Scribd Folien: Slideshare Links: Delicious Standorte: Foursquare Kurznachrichten: Twitter Fast alle Inhalte: Facebook Noch mehr, aber für Nerds: Google+
  3. 3. Social Media ist ja gratis, oder? Die Gestaltung einer Seite kostet, wenn man nicht nur die Gratis-Optionen benützen will. Es braucht Zeit, laufend Beiträge zu posten. Es braucht Zeit, die Seite zu überwachen und auf allfällige Kommentare zu reagieren. Es kostet Zeit und Geld, die Reichweite zu steigern Es gibt erhöhte Reputationsrisiken und Verwundbarkeiten
  4. 4. Das 15-Franken- Experiment 7.7% 0.8% 16% 5%
  5. 5. Zielgruppen / Content /Kanäle Mitarbeitende Mitglieder Medien Politik Kunden/ Konsumenten Spezielle Zielgruppen Contentbeisich Intranet X Extranet X X Internet X X X X X X Corp. Blog X X X Fach-Blog X X Inhaltebei Dritten Twitter X X Facebook X X Fancy Social X
  6. 6. Fragen, die wir uns stellten Welcher Content soll nach aussen? Balance zwischen Extranet und Intranet? Wem gehört der Content? Welche Kanäle sind relevant? Stellenwert von Blogs? Rolle der klassischen Medien? Zusammenspiel zwischen Blog, Plattform, Social Media und Medienarbeit?
  7. 7. Swico Issue Management Merkblätter Medienarbeit Branchenpolitik Seminare, Anlässe IG-Statistiken
  8. 8. Kommunikations-Output Strategischer Ansatz Swico-Webseite .Extranet Eigener und fremder Input Zweiweg- und Input-Kanäle Zweiweg- und Output-Kanäle
  9. 9. Wer blogt? Firma oder Person?
  10. 10. «Recycling» = Reichweite + Effizienz @_swico Externe News Swico-Webseite .Twitter-Timeline @sosicles Medienmitt. Newsletter Kolumne Blog
  11. 11. Lessons learned Am Anfang steht immer die Webseite Interne Zielgruppen nicht vernachlässigen Social Media Kanal: Zielgruppe + Mehrwert + Eignung für typischen Content (-> weniger Kanäle bringen mehr!) Statt zusätzliche Social Media Blog einsetzen Corporate Blog: CEO Blog als «Labor» Vernetzung aller Plattformen und Kanäle erhöht Reichweite und Effizienz Zusammenarbeit mit «klassischen» Medien nicht vergessen
  12. 12. Danke für Ihre Aufmerksamkeit about.me/jm_hensch

×