Se ha denunciado esta presentación.
Se está descargando tu SlideShare. ×

Body Forward: Spielaufbau und Platzierung

Anuncio
Anuncio
Anuncio
Anuncio
Anuncio
Anuncio
Anuncio
Anuncio
Anuncio
Anuncio

Eche un vistazo a continuación

1 de 8 Anuncio
Anuncio

Más Contenido Relacionado

A los espectadores también les gustó (16)

Anuncio

Body Forward: Spielaufbau und Platzierung

  1. 1. FLL 2010 Body Forward – Spielaufbau & Platzierung Bitte zuerst lesen Um eine gute Leistung beim Robot-Game zu erbringen, sollte sich jedes Team zu Beginn die Zeit nehmen, FÜNF Dokumente zu lesen und zu verstehen: Robot-Game Regeln Spielfeldaufbau & Platzierung Fragen & Antworten (online unter http://zdifaq.marluk.eu/) Zusatzaufgabe Überblick Das Spielfeld ist ein Aufgabenparcours, auf dem das Robot-Game stattfindet. Das Spielfeld besteht aus einer Spielfeldmatte und den dazugehörigen LEGO Modellen. Einige Modelle werden mit Klettklebern auf der Spielfeldmatte fixiert. Die CD mit den Aufbauanleitungen für die Modelle erhaltet ihr gemeinsam mit dem Spielfeld. Wir empfehlen, die Spielfeldmatte auf eine glatte Oberfläche zu legen und sie mit einer Begrenzung wie zu den Wettbewerben zu versehen. Platzierung der Spielfeldmatte Schritt 1: Säubert die Fläche, auf der ihr die Spielfeldmatte platzieren wollt. Sogar kleinste Partikel unter der Spielfeldmatte können den Roboter stören. Streicht nach dem Säubern mit der Hand über die Fläche und entfernt alle Unebenheiten, die ihr spürt. Schritt 2: Rollt die Spielfeldmatte mit dem Bild nach oben auf der gesäuberten Fläche aus, so dass die nördliche Kante der Matte zur Begrenzung zeigt, an der die beiden Wettb- ewerbstische zusammenstehen (würden). Siehe Abbildungen unten. Mit freundlicher Genehmigung von HANDS on TECHNOLOGY e.V., dem Veranstalter von FIRST LEGO League Zentraleuropa. Seite 1 von 8
  2. 2. Schritt 3: Die Spielfeldmatte ist kleiner als der Spieltisch. Schiebt und richtet die Spielfeldmatte so aus, dass keine Lücke an der der südlichen Spielfeldbegrenzung und der Süd- kante der Spielfeldmatte ist. Richtet die Spielfeldmatte zentriert zwischen der West- und Ostbegrenzung der Spielfeldbegrenzung aus. Achtet darauf, dass die linke und rechte Lücke gleich groß sind. Schritt 4: Zieht die Spielfeldmatte an den gegenüberliegenden Enden auseinander, streicht alle Unebenheiten von West nach Ost aus und überprüft nochmals die Anforderungen von Schritt 3. Es werden anfangs einige Wellen bleiben, diese sollten sich jedoch mit der Zeit glätten. Mit freundlicher Genehmigung von HANDS on TECHNOLOGY e.V., dem Veranstalter von FIRST LEGO League Zentraleuropa. Seite 2 von 8
  3. 3. Zusammenbauen der Aufgabenmodelle Baut die Aufgabenmodelle mit Hilfe der Aufbauanleitungen auf der CD zusammen. Der Aufbau dauert für eine einzelne Person ungefähr 3 Stunden. Wir raten, dass sich das gesamte Team am Bau der Modelle beteiligt, so weiß später jedes Team- mitglied, wie die Modelle konstruiert sind und wie sie im Notfall repariert werden können. Gebrauch von Klettkleber Die Modelle können für Transport oder Aufbewahrung von der Spielfeldmatte entfernt werden. Einige sind lose, aber andere sind durch Klettkleber, ein wiederverwend- bares Befestigungsmaterial, gesichert. Es wird zusammen mit den LEGO-Steinen und der Spielfeldmatte geliefert. Wenn zwei Klettkleber aneinandergedrückt werden, halten sie zusammen. Ihr könnt sie aber auch wieder voneinander lösen. Die Stellen für den Gebrauch der Klettkleber sind auf der Spielfeldmatte mit einem "X" markiert. Dort wo Klettkleber verlangt wird, geht so vor: Klebt ein Viereck mit der klebenden Seite auf die Spielfeldmatte. Nehmt ein neues Viereck und platziert es mit der Klett- fläche nach unten auf das erste. Platziert das Modell auf seiner Position auf der Spielfeldmatte und drückt es auf die Klettkleber. Die Verwendung dieser Technik sichert ein genaues Aufstellen der Modelle. Stellt sicher, dass ihr beim Anbringen der Klettkleber die Modelle nicht zerstört. Das Festkleben auf den Modellen wird nur einmal am Anfang benötigt. Danach können die Modelle einfach auf die Spielfeld- matte gesteckt und von ihr entfernt werden. Mit freundlicher Genehmigung von HANDS on TECHNOLOGY e.V., dem Veranstalter von FIRST LEGO League Zentraleuropa. Seite 3 von 8
  4. 4. Aufstellung der Aufgabenmodelle Arterie Das Model wird genau auf seiner Kennzeichnung im Nordwesten des Spielfelds mit Klettkleber befestigt. Rampe für Spritze Das Model wird exakt auf der Markierung im Nordwesten des Spielfeldes befestigt. Die Rampenseite, die zum Boden führt, zeigt zur Base. Der rote Hebel muss zur Positionierung der Spritze soweit wie möglich nach oben gedreht werden, so dass der Hebel in der Mitte der Rampe die Spritze hält. Spritze Legt die roten und weißen Blutzellensteine in die Spritze von der Nadel weg wie folgt: 2x rot, 1x weiß, 2x rot, 1x weiß, 1x rot, 1x weiß. Setzt die Spritze an das obere Ende der Rampe, die Nadel zeigt weg von der Base. Der kleine rote Hebel verhindert das Wegrollen der Spritze. Die linken Räder der Spritze berühren die rote Strebe. Mit freundlicher Genehmigung von HANDS on TECHNOLOGY e.V., dem Veranstalter von FIRST LEGO League Zentraleuropa. Seite 4 von 8
  5. 5. Modell Gipsverband Der kleine Teil des Knochens wird auf der westlichen Markierung mit Klettkleber fixiert. Der große Teil des Knochens wird auf der östlichen Markierung mit Klettkleber befestigt. Das Modell ist korrekt positioniert, wenn im geschlossenen Zustand eine ca. 2 mm breite Lücke zwischen beiden Teilen besteht. Die Aus- gangsposition für das Robot-Game ist auf der Spielfeldmatte markiert, das größere Knochenteil wird bis zur Markierung aufgedreht. Der blaue Gips wird in der Base platziert. Modell Knochenbrücke Das Model wird auf der Kennzeichnung im Süden des Spielfelds mit Klettkleber positioniert. In der Ausgangsposition liegen sich die beiden Knochenteile gegenüber, in der Aussparung befindet sich später die graue Knochenbrücke zur Fixierung. Der kleinere (Fuß-)Teil des Knochens liegt an der grauen Strebe an und zwischen den beiden Knochenteilen ist in geschlossenem Zustand eine Lücke von ca. 2 mm. Der Ball wird auf dem Gummiring auf der Markierung rechts neben dem Modell platziert. Die Knochen- brücke befindet sich in der Base. Fußballtor In der Spielfeldmitte wird das Modell mit Klettkleber fixiert. Die grüne Strebe zeigt nach Südwesten. Mit freundlicher Genehmigung von HANDS on TECHNOLOGY e.V., dem Veranstalter von FIRST LEGO League Zentraleuropa. Seite 5 von 8
  6. 6. Gewebesystem (bösartige und gute Zellen) Das Model wird im Südosten mit Klettkleber angebracht. In der Ausgangsposition stehen alle Elemente vertikal. Achtung: Es sollen nicht alle schwarzen oder alle weißen Elemente gleich- zeitig nach Norden zeigen. Die Elemente werden erst dann auf ihre endgültige zufällige Position gedreht, wenn der Roboter außerhalb der Base aktiv ist. Verbindung Gehirn/Tür Das Modell wird im Osten auf der Markierung mit Klettkleber befestigt. Die Stange, die das Gehirn mit der Tür verbindet, verläuft parallel zum Boden. In der Ausgangsposition ist die Tür vollständig geschlossen. Blutduckmessgerät Das Modell wird auf seiner Kennzeichnung im Nordosten des Spielfelds mit Hilfe von Klettkleber positioniert. In der Ausgangs- position liegt das Rad durch sein Eigengewicht unten. Das rote Gummiband muss in Position sein, so dass sich beim vor- sichtigen Schieben des blauen Schubelements das Rad aufstellt. Ärztin, Patient und Ingenieur Die Ausgangsposition der Ärztin ist die Mitte vom Kompass. Sie sitzt mit zur Base gerichtetem Blick (nach Süden). Der Patient sitzt im Zellkern der westlichsten Nervenzelle und blickt nach Westen. Der Ingenieur ist in der Base. Mit freundlicher Genehmigung von HANDS on TECHNOLOGY e.V., dem Veranstalter von FIRST LEGO League Zentraleuropa. Seite 6 von 8
  7. 7. Medikamentenspender und -behälter Das Modell wird auf seiner Kennzeichnung im Nordosten des Spielfelds mit Klettkleber befestigt. Das schwarze Schubelement zeigt nach Südosten. In der Ausgangsposition ist das schwarze Schubelement nicht betätigt und die Medikamentensteine liegen lose in farblichen Reihen auf der grauen Fläche bereit. Die östliche Reihe ist pink, die mittlere Reihe ist weiß und die Reihe am Rand ist blau. Der blaue Behälter steht auf seiner Markierung vor dem Spender und wird nicht mit Klettkleber fixiert. Handprothese Das Modell wird in der Mitte des Spielfeldes auf der Markierung mit Klettkleber befestigt, dabei zeigt die Hand nach Norden. In der Ausgangsposition ist die Hand unten und zurückgezogen. Am einfachsten ist es, die Hand zu positionieren, wenn das Patent noch nicht auf seinem Ständer liegt. Drückt die Basis des Arms (roter Unterarm) bis zum Anschlag nach Norden und drückt dann den Arm vollständig in Richtung Matte. Abschließend schiebt ihr den Arm ohne zu drehen in südliche Richtung. Patent Das Modell steht zur Hälfte auf Eurem eigenen Spielfeld, zur anderen Hälfte auf dem gegnerischen Spielfeld. Die beiden Füße des grauen Ständers werden auf den Markierungen eures Feldes mit Klettkleber befestigt. Die Ost-West-Ausrichtung des Modells muss stimmen, die Nord-Süd-Ausrichtung entspricht nicht genau den Markierungen. Legt das Patent lose auf den Ständer. Herz Positioniert das Herz auf den Markierungen im Nordwesten mit Klettkleber, die Spitze zeigt nach Südwesten. Mit freundlicher Genehmigung von HANDS on TECHNOLOGY e.V., dem Veranstalter von FIRST LEGO League Zentraleuropa. Seite 7 von 8
  8. 8. Übrige Modelle Beide bionischen Augen, die Gefäßprothese, die drei roten Blutzellen, der Herzschrittmacher, der Herzflicken liegen in der Base. Instandhaltung des Spielfeldes Spielfeldbegrenzungen Es ist wichtig, dass die Spielfeldbegrenzung (Bande) keine Splitter oder Löcher hat. Entfernt alle störenden Objekte und mögliche Löcher. Spielfeldmatte Stellt sicher, dass die Matte gleichmäßig an der Südbegrenzung anliegt und mittig zwischen der Ost- und Westbegrenzung platziert ist. Vermeidet das Säubern der Matte durch alles, was Rückstände hinterlässt. Klebrige oder rutschige Rückstande können die Roboterleistung verändern. Benutzt ein feuchtes Tuch, um Staub zu entfernen. Wenn ihr die Matte transportiert oder lagert, achtet darauf, dass keine Knicke entstehen. Diese Knicke werden bleiben und können die Leistung eures Roboters beeinträchtigen. Aufgabenmodelle Durch Richten und Straffen haltet ihr die Modelle in ihrem originalen Zustand. Überprüft regelmäßig die Funktionstüchtigkeit der Drehteile. Tauscht im Zweifelsfall die Drehteile rechtzeitig aus. Mit freundlicher Genehmigung von HANDS on TECHNOLOGY e.V., dem Veranstalter von FIRST LEGO League Zentraleuropa. Seite 8 von 8

×